« Getragen und umgesetzt wird die Philosophie der Hochleistungs-Kunststoffe von unseren Mitarbeitern. Es ist ihr Engagement, ihre Motivation, ihre Kreativität, ihre Qualifikation, zukunftsorientierte Ausbildung und permanente Schulung, die unseren Anspruch in die Tat umsetzt. »

Michael Hippe
Geschäftsführender p. h. Gesellschafter

Nachhaltige Unternehmenskultur

Um Ihnen ein kompetenter Partner im Bereich Kunststoff­produktion, -verarbeitung und -vertrieb zu sein, ist es uns wichtig, Maßstäbe zu setzen. Dabei ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden unser Prinzip und die Basis unseres Handelns. Wir setzen unser Können, unsere Erfahrung, unsere Leistungsfähigkeit und unsere Kreativität dafür ein,
Ihnen die besten Produkte zu liefern, die der Markt zu bieten hat. Dabei gilt es, höchste Qualität und Präzision genau wie größtmögliche Wirtschaftlichkeit zu erreichen, z. B. durch optimierte Produktions­prozesse, energie­effiziente Verfahren und optimale Kalkulation. Denn wir sind erst dann von uns überzeugt, wenn Sie es sind.

“Den Schutz von Mensch und Umwelt erachtet HIPPE als gesellschaftspolitische Verpflichtung.”

Energie- und Umweltbewusstsein

Für HIPPE ist aktiver Umweltschutz keine Option, sondern ein Muss. Durch kontinuierliche Prozessoptimierung reduzieren wir Umweltbelastungen bereits im Ansatz. Dabei gehen wir über die Anforderungen des Bundes­Immissions­schutz­gesetzes hinaus: Durch unsere thermischen Abluft­reinigungs­anlagen liegen die Schadstoffwerte weit unter den vorgegebenen Grenzwerten. Zudem reduzieren wir den Einsatz von Primärenergie durch intensive Anfallenergienutzung und minimieren dadurch den CO₂-Ausstoß. Die Genehmigung und der Bau unserer Anlagen erfolgte nach den Richtlinien des Bundes­Immisionsschutzgesetzes (BImSchG). Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der Richtlinie des Wasser­haushaltsgesetzes (WHG) gelegt und sichergestellt,
dass keine chemischen Stoffe ins Grundwasser oder ins Netz des öffentlichen Abwasser- oder Regenhaushalts gelangen. Alle Rührwerke, Reaktoren und Tanks stehen in Auffangwannen, die nach den WHG-Richtlinien errichtet und TÜV-geprüft sind. Den Schutz von Mensch und Umwelt erachtet HIPPE als gesellschafts­politische Verpflichtung. Darum lassen wir nicht nur beide Firmenstandorte nach einem alternativem System zum Energiemanagement und Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001 zertifizieren, sondern haben zudem einen internen Arbeitskreis aus Ingenieuren gebildet, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Umwelt und Sicherheitsbestimmungen in einem Maß umzusetzen, das sämtliche gesetzlichen Forderungen übertrifft.